Leistung und Fortschritt

Seit 1966 befindet sich das Traditionsunternehmen Blaurock auf erfolgreichem Kurs mit starken Konzepten und klaren Lösungen. Lesen Sie hier die Stationen der beeindruckenden Firmengeschichte.

1966

Am 1. April 1966 gründet Ing. Klaus Blaurock die Firma ING. KLAUS BLAUROCK mit Sitz in Brendlorenzen bei Bad Neustadt/Saale. Der Schwerpunkt liegt auf der Fertigung und Montage von Jalousien, speziell für den nachträglichen Einbau zur Sanierung von Altbauten.

Die erste Blaurock Produktionsstätte

Die 1970er Jahre

Die Firma Blaurock erweitert ihr Fertigungsprogramm um Aluminium-Rollläden. Ebenfalls ausgeweitet werden die Vertriebsaktivitäten. Aufgrund der regen Nachfrage entsteht ein neues Fertigungs- und Verwaltungsgebäude in Salz, wo bald auch Kunststoff-Fenster gefertigt werden. Ein Meilenstein in der Firmengeschichte ist die Erfindung eines Fensters mit integriertem Rollladen.

Produktionshalle für Kunststoff-Fenster

Die 1980er Jahre 

Dank seiner innovativen und konsequenten Qualitätspolitik und absoluten Kundenorientierung verzeichnet Blaurock auch in den Achtziger Jahren kräftige Zuwachsraten und baut seinen Marktanteil kontinuierlich aus. Mit Stolz kann Blaurock zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen entgegennehmen.

          

Die 1990er Jahre

Das Spitzenprodukt FensterWunder – das Fenster mit im Rahmen integriertem Rollladen – behauptet seine Alleinstellung. Im Jahr 1996 wird das traditionsreiche Familienunternehmen an eine international agierende Investorengruppe verkauft. Die Käufer gründen die Blaurock GmbH.

Die geniale Zwei-in-Eins-Lösung von Blaurock: Das Fenster mit integriertem Rollladen

2000 - 2010 

Im Jahr 2000 übernimmt Betriebsleiter Rainer Reichert die Leitung des Unternehmens als geschäftsführender Gesellschafter. Auch im Ausland fasst Blaurock vermehrt Fuß. Im Oktober 2001 besteht Blaurock als erstes Unternehmen weltweit den sog. „Hurrikantest” für Kunststoff-Fenster mit einer speziellen Isolierverglasung in Orlando, USA. Als weitere Weltneuheit präsentierte Blaurock im Jahr 2009 das FensterWunder auch mit Solarantrieb.

Geschäftsführer Rainer Reichert

Ab 2011 

Zu den größten Investitionen in der Blaurock-Firmengeschichte zählt die Einrichtung einer neuen Fertigungsstraße für die Qualitätsfenster „made in Germany“. Anlass ist das „energeto“-Profil, das Blaurock ab sofort für Kunststoff-Fenster mit und ohne Rollladen einsetzt. Weiterhin hat das Unternehmen aufgrund des immer größeren Zuspruchs auch aus der Region einen Ausstellungsraum eingerichtet, der Fenster- und Türenprodukte präsentiert.

 

Moderne Produktion                                                                              Fertigungsstraße 

 

 

Back To Top